Banken/Kredit » Tagesgeldkonto

tagesgeldkonto.jpg

Das Tagesgeldkonto ist eine sehr attraktive Möglichkeit Geld anzulegen. Auf ein Tagesgeldkonto gibt es wesentlich mehr Zinsen als auf einem herkömmlichen Sparbuch. Im Durchschnitt liegen die Zinsen bei 2% p.a., während es bei einem einfachen Sparbuch gerade einmal 0,5% Zinsen jährlich sind. Zudem kann man jederzeit über das Guthaben des Tagesgeldkontos verfügen.

Doch nicht für jeden eignet sich das Tagesgeldkonto gleich gut. Wer nur kurzfristig Geld parken und dabei so viel Rendite wie möglich erwirtschaften möchte, der ist mit einem Tagesgeldkonto sehr gut beraten.

Anders sieht es jedoch aus, wenn eine langfristige Anlagestrategie angepeilt wird. In einem solchen Fall ist ein Tagesgeldkonto nicht die beste Wahl, denn es gibt Alternativen, bei denen eine noch höhere Rendite winkt. Dies ist z.B. bei einem Festgeldkonto der Fall. Allerdings muss hierbei berücksichtigt werden, das der Kontoinhaber anders als bei einem Tagesgeldkonto nicht jederzeit über das Guthaben verfügen kann. Wie der Name bereits vermuten lässt, liegt das Geld auf einem Festgeldkonto für einen vertraglich vereinbarten Zeitraum praktisch auf Eis. Im Gegenzug sind hierbei aber auch wesentlich höhere Zinsen vorgesehen, als es bei einem Tagesgeldkonto der Fall ist. Es gibt zahlreiche Anbieter für ein Tagesgeldkonto, sodass sich der Vergleich der einzelnen Konditionen sehr lohnen kann.

Bildquellenangabe: BlogFill (Florian Pircher) / pixabay.com

Nicht gefunden, wonach Sie gesucht haben?