Mobilfunk » Simkarte in Micro-Simkarte umwandeln

simkarte-in-micro-simkarte-umwandeln.jpg

Spätestens seit der Markteinführung von Apples iPhone 4, sind Micro-Simkarten in Deutschland in aller Munde. Doch viele Anbieter waren damals auf diese Simkarten Umstellung nicht vorbereitet. Schnell verbeiteten sich im Internet Schablonen, mit denen man seine gewöhnliche Simkarte in eine Micro-SIM klein schneiden kann. Zwar war dies durchaus eine schnelle und einfache Lösung, doch bestand keine Garantie, dass die klein geschnittene Simkarte vom iPhone erkannt wird. Mittlerweile kann man bei fast allen Anbietern, seine normale Simkarte in eine Microsim umtauschen lassen. Dazu schickt man einfach seine bisherige Karte beim Provider ein. Jedoch kostet dieser Umtausch in der Regel bis zu 25 Euro. Einfacher geht es mit einem sogenannten „Micro Sim Cutter“, den man im Internet für etwa 10 Euro kaufen kann. Er funktioniert ähnlich wie ein Locher: Man schiebt seine große Simkarte in eine Vorrichtung und drückt mit etwas Kraft auf den Hebel. Dabei stanzt man die kleine Simkarte nahezu perfekt aus. Der Vorteil dieser Methode ist, dass es relativ risikofrei ist – viel falsch machen kann man da wirklich nicht. Außerdem kann man den Micro Sim Cutter so oft nutzen, wie man möchte oder auch nach einmaligem Gebrauch wieder verkaufen. Doch was, wenn die Microsimkarte beim Ausschneiden mit der Schere oder mit dem Stanzgerät kaputt gegangen ist? Sie können Simkarten jederzeit beim Anbieter neu anfordern und als verloren melden. Danach erhalten Sie für etwa 15 Euro Gebühr eine neue Simkarte, mit selbstverständlich derselben Rufnummer, zugeschickt.

Bildquellenangabe: PublicDomainPictures / pixabay.com

Nicht gefunden, wonach Sie gesucht haben?