Pay-TV » Wie kann ich HDTV empfangen?

wie-kann-ich-hdtv-empfangen.png

Der neue Flachbildfernseher für das Wohnzimmer soll natürlich HDTV können, weil HD die Garantie für gestochen scharfes Bild ist. So denken viele, die sich ein neues Gerät anschaffen und erst einmal ist der Gedanke auch gar nicht falsch. Aber was viele nicht wissen ist, dass man seinen Porsche nur im 2. Gang fährt, wenn man nicht über das richtige TV-Signal verfügt.

Was man für den HD-Empfang braucht, kann man besser verstehen, wenn man sich vor Augen führt, welche Sender man überhaupt in HD empfangen kann. Dabei gibt es drei Sorten von HD-Sendern: die frei-empfangbaren öffentlichen-rechtlichen Sender, wie ARD- und ZDF-HD, die verschlüsselten HD-Programme der Privatsender, wie RTL-, Kabel Eins-, Sport1-, Sat.1-, RTL-2-, Vox- und ProSieben-HD und das HD-Programm von den Pay-TV Anbietern Sky und Telekom-Entertain. Bei den ersten beiden Sorten ist der Programminhalt identisch zu dem normalen Programm. Das bedeutet auf ARD-HD läuft das gleiche, wie auf ARD. Nur das Programm der Pay-TV Sender bietet Neues, wie z.B. National Geographic HD oder Discovery HD.

Kommen wir also zu den Empfangsarten, bei denen man zwischen Satellit und Kabel unterscheidet. Das volle Programm hat man aktuell nur über Satellit, dazu braucht man eine HD+ Karte, die einem gegen eine Gebühr von zurzeit 55 Euro ein Jahr die Entschlüsselung des privaten HDTV-Programms ermöglicht. Zusätzlich zur HD+ Karte braucht man einen kompatiblen Satellitenreceiver (CI-Modul, HDMI) und eine Satellitenschüssel (Antenne). Über das digitale Kabel empfängt man zurzeit nur die öffentlichen-rechtlichen Sender. Den passenden Receiver liefern meist die Kabel- und Pay-TV-Anbieter zu ihren Abos dazu. Viele neue Fernsehgeräte haben aber schon einen DVB-C (Digital Video Broadcasting Cable) Tuner eingebaut, dann empfängt man das Programm ohne zusätzlichen Receiver.

Bildquellenangabe: pido67 / pixabay.com

Nicht gefunden, wonach Sie gesucht haben?