Versicherungen » Ombudsmann

ombudsmann.jpg

Streitigkeiten vor Gericht sind nicht nur ärgerlich, sondern kosten viel Zeit und, vor allem, viel Geld. Leider aber treffen sich immer mehr Menschen vor Gericht, denn Potential zum Streiten gibt es überall. Doch der Weg vor Gericht muss gar nicht immer gewählt werden. Man kann sich auch an einen sog. Ombudsmann wenden, denn hierbei handelt es sich um einen neutralen Streitschlichter, durch den eine außergerichtliche Einigung erzielt werden kann.

Die unabhängigen Ombudsleute helfen in einem außergerichtlichen Schlichtungsverfahren dabei, Differenzen schnell und vor allem unbürokratisch aus der Welt zu schaffen. Meist handelt es sich bei einem Ombudsmann um eine Person, die ehrenamtlich in einer Organisation oder auch in der Öffentlichkeit auftritt. Er ist also wie beim Fußball der Schiedsrichter, der darauf achtet, dass keine der Parteien benachteiligt wird.

Des Weiteren dient der Ombudsmann auch als Sprachrohr und macht die Meinung von Personen oder Personengruppen laut, die sonst wenig Gehör finden würden. Der Ombudsmann betrachtet den Streitfall ganz unabhängig und wägt alle Argumente ab. Dabei vergleicht er auch den Schaden sowie eventuelle Kosten und hilft eine Lösung zu finden, die für beide Seiten erträglich ist. Sollte sich bei einem solchen Schlichtungsgespräch keine Einigung ergeben, erarbeitet ein Ombudsmann auch eine eigene Lösung, die seiner Meinung nach für beide Parteien Vorteile bringt.

Bildquellenangabe: DT (Wilfried Thünker) / pixabay.com

Nicht gefunden, wonach Sie gesucht haben?