Versicherungen » Reiserücktrittversicherung

reiseruecktrittversicherung.jpg

Wer im Reisebüro oder im Internet eine Reise bucht, der sollte unbedingt auch an eine Reiserücktrittversicherung denken. Sie wird auch unter dem Namen „Reisekostenrücktrittversicherung" angeboten und ist eine Versicherung, die für Stornokosten aufkommt, wenn man aus einem wichtigen Grund die Reise nicht antreten kann. Bucht man eine Reise und tritt diese nicht an, dann kann der Reiseveranstalter eine Stornogebühr verlangen. Je näher der Zeitpunkt der Abreise rückt, desto höher ist auch diese Gebühr. Sie kann bis zu 80 Prozent des gesamten Reisepreises ausmachen. Eine solche Summe zu zahlen und nicht in den Urlaub fahren zu können ist sehr ärgerlich. Diesen Ärger kann man sich durch die Reiserücktrittversicherung sparen. Doch man sollte dabei bedenken, dass die Reiserücktrittversicherung nur in bestimmten Fällen zahlt, nämlich nur dann wenn die Reise aus einem wichtigen Grund nicht angetreten werden kann. Als wichtigen Grund wird beispielsweise eine Erkrankung des Reisenden angesehen, wegen der er sich stationär behandeln lassen muss. Ein wichtiger Grund ist ebenfalls gegeben, wenn ein naher Angehöriger verstirbt oder das eigene Haus oder die Wohnung des Reisenden kurz vor dem Antritt der Reise durch höhere Gewalt beschädigt wurde. Als höhere Gewalt versteht die Versicherung Schäden durch Feuer, Wasser oder Sturm. Da eine Reiserücktrittversicherung in den meisten Fällen mit weniger als 20 Euro zu Buche schlägt, sollte man diese Sicherung schaffen.

Bildquellenangabe: Anbieterwahl.de

Nicht gefunden, wonach Sie gesucht haben?